Die von uns verwendete Zoom Instanz wird über die Firma Connect4Video angeboten, die Geschäftssitz und Serverstandort in Deutschland haben und mit denen ein Auftragsdatenverabeitungsvertrag abgeschlossen wurde. Die Nutzung von Zoom in diesem Kontext ist als Variante über ein betriebsinternes Rechenzentrum DSGVO– und EKD-DSG konform.

Du hast bei der Teilnahme die Wahl, welche Informationen von dir über die Konferenz veröffentlicht werden. Du kannst:

  • ohne Zoom-Account aktiv am Webinar durch die Nutzung der Software oder über den Browser teilnehmen.
  • einen beliebigen Namen verwenden, wenn du nicht möchtest, dass dein Name als Metadatum gespeichert wird
  • deine Webcam aktivieren oder deaktivieren
  • dein Mikrofon aktivieren oder deaktivieren

Art und Umfang der Datenerhebung bei der Nutzung von Zoom:

Angaben zur/m Benutzer*in: Der von dir eingetragene Nutzername während des Meetings.

  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte- /Hardware-Informationen, Teilnahmedauer
  • Meeting-Inhaltsdaten: Medienströme der Meetings (Audio, Video, Bildschirminhalte, in- Meeting- Chat) werden nur auf den C4V-Servern verarbeitet (D-A-CH). Die Inhalte sind grundsätzlich verschlüsselt und können nicht von C4V entschlüsselt werden.
  • Verarbeitungszweck: Die Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten dient dazu, Online-Meetings / Videokonferenzen einzurichten und durchzuführen.

Im übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Fanden Sie diese FAQ hilfreich?
0
0