Du möchtest in einer Videokonferenz etwas zeigen: Zum Beispiel eine Präsentation oder ein Video. Darfst Du das? Und wenn ja: Wie geht das?

Wie kannst Du die Herausforderung bewältigen?

Um etwas gut zu präsentieren, musst Du erstens bei der Erstellung rechtliche Grundlagen beachten. Zweitens musst Du wissen, wie Du Deinen Bildschirm teilen kannst (und was das überhaupt bedeutet).

Grundlegende Handlungsroutinen zum Urheberrecht

Auch online kannst Du etwas präsentieren. Rechtlich gesehen gelten die gleichen Regeln, wie es auch an einem physischen Ort der Fall wäre. Der Unterschied ist allerdings: Während ein urheberrechtlicher Verstoß an einem physischen Ort in den meisten Fällen nicht bemerkt wird und keine Konsequenzen nach sich zieht, ist er online viel offensichtlicher. Mache Dir trotzdem nicht zu viele Gedanken: Urheberrechtliche Klagen im Bildungsbereich sind auch beim Online-Lernen relativ selten. Überhaupt nichts kann Dir passieren, wenn Du rechtlich sicher arbeitest. Und das ist auch gar nicht so schwer!

Sehr wahrscheinlich bist Du keine juristisch ausgebildete Person und hast wahrscheinlich auch nicht die Zeit, Dich mit rechtlichen Sonderfällen auseinander zu setzen. In diesem Fall hilft es, sich Grundlagen zu merken und Handlungsroutinen zu erlernen. Dazu drei Vorschläge:

  1. Merken musst Du Dir die grundlegende Idee des Urheberrechts. Diese ist: Wenn jemand etwas erstellt hat, dann steht das Ergebnis automatisch unter dem Urheberrecht – auch wenn nichts weiter dabei steht. Deshalb gilt: Wenn Du etwas im Internet findest und nichts dabei steht, dann darfst du es in der Regel nicht weiternutzen. Das wäre ein Verstoß gegen das Urheberrecht.
  2. Wenn Du einfach so ein Bild benötigst, dann können Bilderdatenbanken wie Unsplash oder Pixabay eine gute Lösung sein. Hier findest Du Bilder, die Du weiternutzen kannst, ohne etwas dazu schreiben zu müssen. Alternativ kannst Du auch einfach ein eigenes Bild verwenden.
  3. Rechtliche Sicherheit erhältst Du durch die Nutzung von so genannten Open Educational Resources (OER). Das sind Materialien, die unter einer offenen Lizenz stehen. Als offene Lizenz wird meist eine der Creative Commons Lizenzen (abgekürzt: CC) verwendet. Du darfst CC-Materialien unter den in der Lizenz angegebenen Bedingungen weiternutzen. Die Bedingungen werden an das CC-Kürzel drangehängt und können auch miteinander kombiniert werden:
  • BY bedeutet: der Name muss genannt werden.
  • SA bedeutet: der verwendete Inhalt muss unter den gleichen Bedingungen weitergenutzt werden.
  • ND bedeutetet: es dürfen keine Veränderungen am Inhalt vorgenommen werden
  • NC bedeutet: der Inhalt darf nicht kommerziell genutzt werden.
  • 0 bedeutet: es gelten keine zu beachtenden Bedingungen.

Die Lizenz CC BY ND bedeutet also: Du darfst den Inhalt weiternutzen, wenn Du den Namen dazu schreibst und keine Veränderungen vornimmst.

In diesem Screencast erkläre ich Dir, wie Suchen und Weiternutzen von Open Educational Resources (OER) funktioniert. Ich rufe darin die Suchmaschine von Creative Commons auf und diesen Blog-Beitrag zur so genannten Tullu-Regel.

Bildschirm teilen

Wir nehmen an, dass Du eine Präsentation erstellt hast und diese nun teilen möchtest. In der Videokonferenz musst Du dazu Deinen Bildschirm teilen. Das bedeutet, das andere in der Videokonferenz sehen können, was auf Deinem Bildschirm zu sehen ist – in diesem Fall also Deine Präsentation.

Um Deinen Bildschirm zu teilen, gehst Du folgendermaßen vor:

  1. Du öffnest die Präsentation auf Deinem Gerät.
  2. Du wählst im Videokonferenztool ‘Bildschirm teilen’ aus
  3. Du wählst aus dem Auswahlmenü Deine Präsentation aus und beginnst zu teilen.

In diesem Screencast zeige ich Dir die Schritte in BigBlueButton. In anderen Videokonferenztools funktioniert es ähnlich.

Probiere es aus!

Du hast in dieser Lerneinheit gelernt, wie Du OER finden und rechtlich sicher weiternutzen kannst. Am besten versuchst Du das praktisch: Überlege Dir, was für ein Bild Du bei einer Deiner nächsten Videokonferenzen gebrauchen kannst – und suche es auf der Suchmaschine von Creative Commons. Kopiere Dir den benötigten Lizenzhinweis dazu.

Auch das Teilen Deines Bildschirms kannst Du zunächst für Dich allein üben: Öffne Dir dazu einen Videokonferenzraum und versuche, den Bildschirm zu teilen, wie oben im Screencast gezeigt.

Weiterführende Links

Einen umfangreichen Einstiegskurs zu Open Educational Resources (OER) findest Du auf der Website einstiegoer.de. Wenn du selbst einmal ein Werk lizensieren möchtest, hilft dir vielleicht der Creative Commons Lizenz Generator weiter.