Du möchtest Eltern den Terminplan für das nächste Jahr online zur Verfügung stellen oder ein paar Links zum Nachlesen nach einer Fortbildung teilen? Wie kannst Du solche oder andere Inhalte einfach und niederschwellig online zur Verfügung stellen?

Wie kannst Du die Herausforderung bewältigen?

In Lerneinheit 2 haben wir in Bezug auf die Erstellung von Präsentationen auf die zu beachtenden Bestimmungen des Urheberrechts aufmerksam gemacht. Relevant ist das natürlich auch dann, wenn Du Inhalte nicht nur online präsentierst, sondern irgendwo online veröffentlichst. Auf diese Herausforderung gehen wir hier nicht mehr weiter ein. Lies dazu bei Bedarf bitte in Lerneinheit 2 nach.

Unsere Frage ist nun: Wie kannst Du technisch etwas online veröffentlichen? Ich möchte Dir dazu zunächst drei einfache Tools vorstellen, zu denen Du keine weiteren Voraussetzungen benötigst. Anschließend gehe ich auf die Möglichkeit einer eigenen Website ein.

Tools ohne Voraussetzungen

Im folgenden Screencast stelle ich Dir drei Tools zur Online-Veröffentlichung vor:

  1. Telegra.ph für einen Text
  2. Vocaroo für eine kurze Sprachnachricht
  3. Quicknote für umfangreichere Angebote

Der Nachteil an den oben vorgestellten Tools ist, dass Du Inhalte online stellst und dann keine Hoheit mehr darüber hast. Du kannst sie meist nicht mehr ändern und sie sind auch einfach irgendwo im Netz verstreut. Wer nicht gerade zufällig den Link hat, wird sie sehr wahrscheinlich nicht finden. Besser und anders, allerdings auch voraussetzungsreicher, geht das mit einer eigenen Website.

Gestaltung einer eigenen Website

Eigene Website bedeutet, dass Du Dir einen Platz im Internet (= einen Server) und eine Adresse (= URL, Link zu Deiner Website) besorgst. Dann kannst Du Dir eine Software installieren, mit der Du eine Website erstellen kannst. Gut für den Einstieg ist zum Beispiel die Open Source Software WordPress.

Wenn Du keine Website, sondern eher eine Dateiablage mit weiteren Zusatzfunktionen suchst, dann ist eine Cloudlösung für Dich eine gute Idee. Im Bereich der Vertiefung stellen wir hierzu die Nextcloud vor.

Manchmal ist es vielleicht nur erforderlich, schnell und unkompliziert eine einfache Internetseite für eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, beispielsweise für die Zugangsdaten zur Videokonferenz, den verwendeten Online-Tools, etc. Wenn du hier eine Lösung suchst, die keine technischen Kenntnisse voraussetzt, schaue dir NURKURZ.ONLINE an.

Probiere es aus!

Während die Einrichtung einer eigenen Website ein eher längerfristig angelegtes Projekt ist, kannst Du die oben vorgestellten Tools direkt und einfach ausprobieren. Nimm zum Beispiel für eine Kollegin einen kleinen ‘Guten Morgen’ Gruß mit Vocaroo auf oder teile eine kurze Geschichte mit Bildern via Telegra.ph

Weiterführende Links

In diesem Tutorial findest Du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Gestaltung einer eigenen Website. Für weitere Informationen zur Nextcloud kannst Du Dir diesen Vertiefungsbeitrag ansehen.